KYLL: Creepy Valley 1944

KYLL: Creepy Valley 1944 ist ein kostenlos herunterladbares Buch in EPUB, PDF und MOBI von Autor Richard Stys

Dieses Buch ist bei Amazon KOSTENLOS.

KYLL: Creepy Valley 1944

STECKEN DIE KRAUTS HINTER ALL DIESEM IRRSINN ÂșÂșÂș! SIR? – SERGEANT ÂșÂșÂș! ICH WÜNSCHTE ES WÄRE SO ...


Im September 1944 erreicht die amerikanische Armee nach einem spektakulĂ€ren Vormarsch durch Frankreich und Belgien die deutsche Westgrenze. Aber aufgrund des nicht enden wollenden Herbstregens und des unwirtlichen Terrains der tiefeingeschnittenen ÂșÂșÂș! dĂŒsteren Ardennen- und EifeltĂ€ler mĂŒssen die von Nachschubproblemen geplagten U.S.-Truppen ihren Angriff abbrechen.

Die E Company von Lieutenant Frank G. Haughney grÀbt sich im Oktober in einem nebelverhangenen und dicht bewaldeten Gebiet am Westhang der Kyll ein. Von den in den Westwallbunkern verschanzten deutschen Soldaten ist kaum etwas zu sehen.

In den folgenden Wochen entsteht in den gespenstischen WĂ€ldern eine Ruhefront ÂșÂșÂș! an der das Motto „Leben und leben lassen“ vorherrscht. Die einzige Abwechslung sind Patrouillen in das im Niemandsland des Tales liegende kleine und lĂ€ngst evakuierte Dorf JĂŒssenrath ÂșÂșÂș! um das sich eine schauerliche mittelalterliche Legende rankt ...

Als der erste Schnee des bitterkalten Winters 1944 fĂ€llt ÂșÂșÂș! ereignen sich mysteriöse und grausige VorfĂ€lle auf beiden Seiten der Front. Schnell taufen die GIs das Tal „Creepy Valley“.

Anfang Dezember schneidet ein heftiger Schneesturm den Frontbereich von den rĂŒckwĂ€rtigen Linien ab und unerklĂ€rliche atmosphĂ€rische Störungen kappen jegliche Funkverbindung.

Die mysteriösen ZwischenfĂ€lle steigern sich nun mit beĂ€ngstigender Geschwindigkeit. Vollkommen auf sich allein gestellt merken jetzt sowohl Lieutenant Haughney als auch sein deutscher Gegenspieler Hauptmann Ernst ÂșÂșÂș! dass sie gemeinsam einem erbarmungslosen Feind gegenĂŒberstehen ÂșÂșÂș! der wahrlich nicht von dieser Welt ist ...


***


NOVEMBER 1977

Im November 1977 machen sich 3 Studenten der „Hochschule der Bundeswehr“ Hamburg in das dicht bewaldete ÂșÂșÂș! einsame deutsch-belgische Grenzgebiet auf. Die Geschichtsstudenten wollen eine Gruppe von in der Heimatforschung engagierten Jugendlichen militĂ€rhistorisch begleiten.

Bei ihrem Aufbruch machen die Studenten Scherze ĂŒber die „Legende vom Zitterwald“.

Sie wĂŒrden schon sehr bald eines Besseren belehrt werden ...

Dieses Buch ist bei Amazon KOSTENLOS.

Weitere BĂŒcher von Richard Stys

Krimis & Thriller